• Doc Fritz bei Facebook
  • Doc Fritz bei Myspace

PROJEKTE

Garlic & Onions

Garlic & Onions

Garlic & Onions was nicht mehr wie Knoblauch und Zwiebeln heißen will, aber auch nicht gerade weniger ... So ehrlich und einfach der Name dieses Duos ist, so präsentieren sie auch ihr Programm, welches ausschließlich dem Leben und Musizieren der irischen Originale gewidmet ist. Das heißt, dass die Art und Weise, traditionelle irische Musik zu spielen, möglichst authentisch rüberkommen soll. Gespielt werden Traditionals, wohlklingende und bodenständige Songs, Auswanderer- und Liebeslieder, Tänze (Jigs, Reels, Polkas) sowie traurig-schöne Balladen. Typische Instrumente wie Banjo, Bouzouki, Mandoline, Gitarre (gespielt von Tim Doc Fritz Liebert), Tin Whistle, Low Whistle, Bodh´ran, Mundharmonika (gespielt von Roy Mutz Barra), kräftige Stimmen und uriger Rhythmus-Fuß untermauern die Originalität der verheißenen irischen Tradition. Beide Musiker hatten in 24 Jahren selbstgespieltem Irish Folk bei den Bands Ginster und den heute immer noch mit Erfolg agierenden Publiners in unzähligen Auftritten, auch bei mehreren groß anberaumten Festivals die Möglichkeit, unter dem Publikum zu einer „..verwechselnd ähnlichen Originalausgabe der traditionellen irischen Musik..“ (Zitat) heranzureifen. Zu den Höhepunkten zählen dabei sicherlich Auftritte mit Wolfstone, Sean Tyrrell, Craobh Rua, der Sands Family und Norland Wind sowie die Teilnahme an Folkfesten in Rudolstadt, Cottbus und auf Usedom.

Besonders beeindruckt das Auditorium dabei stets die große Spielfreude und Leichtigkeit mit der die Musiker zu Werke gehen. „Zu Zweit, auch durch gut erdachten Facettenreichtum einer 5-köpfigen Band in nichts nachstehen zu wollen, wäre quantitativ nicht machbar, qualitativ gesehen aber nicht unmöglich, zumal es durchaus archaischer und origineller eingeht. (Zitat) Nicht selten sieht man die Beiden bei Live-Sessions zusammen mit anderen Musikern und Bands trinken, lachen und musizieren. Das Alles spielt sich selbstverständlich bei nicht wenig Guinness (irisches Schwarzbier) und einem wohlwollendem Wirt, der solche Ereignisse mehr als nur zu würdigen weiß, ab. Diese und andere lebendige Eindrücke spiegeln sich im Konzert von Garlic & Onions wider. Übrigens, in deutschen Landen sagt man Prost in Irland Slainte.

Slainte!

© Tim „Dco Fritz“ Liebert 2013